Verein

[cs_content][cs_section bg_image="https://sv-handorf-langenberg.de/wp-content/uploads/2017/02/verlauf-lila-back-500.jpg" parallax="false" style="margin: 0px;padding: 45px 0px 0px;"][cs_row inner_container="true" marginless_columns="false" style="margin: 0px auto;padding: 0px;"][cs_column fade="false" fade_animation="in" fade_animation_offset="45px" fade_duration="750" type="1/1" style="padding: 0px;"][x_custom_headline level="h2" looks_like="h3" accent="false" style="margin-bottom:30px;"]Geschichte[/x_custom_headline][/cs_column][/cs_row][/cs_section][cs_section parallax="false" class="cs-ta-center" style="margin: 0px;padding: 20px 0px 90px;"][cs_row inner_container="true" marginless_columns="false" style="margin: 0px auto;padding: 0px;"][cs_column fade="false" fade_animation="in" fade_animation_offset="45px" fade_duration="750" type="1/1" class="cs-ta-left" style="padding: 0px;"][cs_text]Wie aus einer kleinen Eichel sich im Laufe von Jahren ein mächtiger Eichbaum entwickelt, so wuchs auch unser Sportverein aus kleinsten Anfängen heran. Mit einem Fußball fing alles an, ja, mit einem einfachen Lederball, den sich der junge Bergmann Herrmann Heil im Sommer 1955 gekauft hatte. Immer mehr Kumpel fanden Interesse an dieser sportlichen Freizeitgestaltung. Bald konnten schon Mannschaften gebildet werden, die gegeneinander spielten. Schließlich wollte man auch einmal die eigenen Kräfte und das Können mit anderen Mannschaften messen. Anfang Juli 1956 kam es zum ersten Freundschaftsspiel gegen eine Mannschaft aus der Bergarbeitersiedlung Glückauf. Am 29. Juli gab es einen Kampf gegen die Angestellten der Schachtanlage Damme. Ob der FC Langenberg, so nannte sich die Mannschaft heimlich, gewonnen hat, ist nicht mehr zu ermitteln. Kommt der Ball erst einmal ins Rollen, ist er nicht mehr aufzuhalten. Viele Pokal- und Freundschaftsspiele wurden in den nächsten Jahren durchgeführt. Besonders zu erwähnen ist eine Begegnung aus dem Jahr 1959. Da auch die Alteingesessenen aus Handorf die Liebe zum Fußballspiel gepackt hatte, stellten sie für ein Freundschaftsspiel eine Mannschaft zusammen, die sich Ackersegen nannte. Die Langenberger nannten sich Staubwolke und gingen als verdienter Sieger vom Platz.[/cs_text][x_image type="none" src="https://sv-handorf-langenberg.de/wp-content/uploads/2017/01/geschichte_gruender.jpg" alt="" link="false" href="#" title="" target="" info="none" info_place="top" info_trigger="hover" info_content=""][cs_text]Auf Initiative der Bergleute Alfons Klünenberg, Bernard Lüschen, Alfons Westermann und Bernard Brokamp beschloss man, in Langenberg einen eigenen Sportverein zu gründen. Am 9. August 1959 luden sie die Langenberger Sportfreunde zu einer Gründungsversammlung in die Gaststätte Bernhard Fangmann ein. Der Verein erhielt den Namen SV Handorf-Langenberg von 1959, weil nicht nur die Bergleute aus Langenberg sondern auch Bewohner aus Handorf Mitglieder wurden. 1972 wurde der Verein ins Vereinsregister eingetragen und trägt seitdem den Zusatz e.V. Der Spielbetrieb wurde noch im gleichen Jahr mit einer Herren-, einer B-Jugend- und einer C-Jugendmannschaft aufgenommen. Heute nehmen 3 Herren-, 1 Altherren/Altliga-, sowie 8 Jugendmannschaften am aktiven Spielbetrieb teil.[/cs_text][/cs_column][/cs_row][/cs_section][/cs_content]