News

Überraschend konnten die B-Juniorinnen nach einer durchwachsenen Hinrunde (7.von 10 Mannschaften) dank einer wahren Leistungsexplosion in der Rückrunde die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse feiern. Im ersten Rückrundenspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten Neuenkirchen gab es zunächst mit 2:4 eine weitere Niederlage. Nach dem Spiel gegen Neuenkirchen wurden einige atmosphärische Störungen im Mannschaftsgefüge angesprochen und bereinigt. Fortan hielt die Mannschaft auf dem Platz zusammen, der Ball lief besser und besser. Es gab nur noch hohe Siege, teils gegen Mannschaften gegen die man im Hinspiel noch verloren hatte. Zum Beispiel gab es gegen die starken Mädchen vom VFL Oythe im Hinspiel ein 0:4 und in einem Vorbereitungsspiel zur Rückrunde ein 2:5. In der Rückrunde konnte Oythe im besten Saisonspiel der Saison mit 4:1 geschlagen werden. Im letzten Saisonspiel wurde RW Visbek gar mit 9:1 aus dem Stadion geschossen. Gegen Visbek hatten die Mädchen in gleicher Besetzung im Hinspiel noch 0:2 verloren. Nach dem Schlusspfiff im letzten Spiel hieß es dann 30 Minuten zittern, denn Neuenkirchen war vor dem „Herzschlagfinale“ einen Punkt vorne. Und so richtig rechnete niemand damit, dass sich Neuenkirchen die Meisterschaft noch nehmen lässt. Dann die Erlösung, Geschrei und Chaos: Neuenkirchen hatte 4:5 gegen den VFL Oythe verloren und musste den Platz vorne frei machen für die B Juniorinnen der SG Holdorf-Langenberg ! Zieleinlauf: 1. SG Handorf Langenberg 15 Punkte, 32:7 Tore / 2. VFL Oythe 13 Punkte, 30:10 Tore / 3. TuS Neuenkirchen 13 Punkte 28:11 Tore……………… Leider gibt es noch kein Meisterschaftsfoto. Da niemand mit diesem Verlauf gerechnet hat dachte auch niemand in dem Freudenchaos noch daran Fotos zu schießen……das wird am Wochenende beim Meisterschaftsspiel der Damen nachgeholt. Zum Kader des Teams gehören Anzhelika Traksel (Torwart), Lea Winke (Kapitän), Nora Deters, Vanessa Dziedzic, Annika Glandorf, Elena Gröschel, Sophie Grünebaum, Marit Heidler, Johanna Schlarmann, Pia Schlarmann, Steffi Schulze, Rabeah Schwarte, Clara von Lehmden, Klara Zumloh. Trainer: Thomas Grünebaum und Helmut Schlarmann
Am vergangenen Samstag war auf unserer Sportanlage „High-Life“. Die G – E Junioren sowie die D – Mädchen haben Ihren alljährlichen Saisonabschluss gefeiert. Bei bestem Wetter und super Resonanz (140 Teilnehmer) haben wir einen tollen Nachmittag verlebt. Hüpfburg, offene Turnhalle, Bundesliga-Konferenz, jeder kam auf seine Kosten. Zusätzlich hatten wir mit Michael „Striezel“ Bley und Carsten Seidel die besten Grillmeister des Dorfes am Start. Ausdrücklich herzlichen Dank an unseren Jugendvorstand um Markus Vocks der das ganze super vorbereitet hatte und die diversen Mütter die mit Salat und Brot für das leibliche Wohl gesorgt haben.
Am Samstag gibt es ein echtes Endspiel im Stadion an der Bergstrasse. Unsere Damen kämpfen um den Aufstieg in die Bezirksliga. Gegen die SG Bevern / Essen kann mit einem Sieg alles klar gemacht werden. Im Anschluss sind alle herzlich eingeladen im Foyer der Sporthalle das Pokalfinale zwischen Dortmund und Frankfurt zu gucken. Der Shop am Platz wird wie gewohnt geöffnet sein.
Tor: 0:1 Sebastian Pille (3.) Aufstellung: Weimer, Giesbrecht, Julian Decker (63. Jonas Decker), Deters, Erfmann, Peter (63. Buck), Fischer, Riedlinger, Sebold (63. Krause), Knaub (81. Benjamin Decker), Herzog Das letzte Saisonspiel: Freitag, 26.05.17, 19:30 Uhr: BW Langförden II – SV Handorf-Langenberg
Hier geht's zum Bericht!
Per 15. Mai hat unser langjähriger Platzwart Wolfram Melzow (....seit 2012...) seine Tätigkeit für den Sportverein beendet. Übernommen wurde die Pflege von Platz und Außenanlagen nunmehr durch Bernd Wehmhoff der bereits lange Jahre bei BS Vörden für die Platzangelegenheiten zuständig war. Wir danken Wolfram für die langjährige, gute Zusammenarbeit und hoffen dass er unserem Sportverein gewogen bleibt. Bernd wünschen wir einen guten Start für die Tätigkeit in unserem Verein und werden Ihn nach besten Möglichkeiten unterstützen.
Genau 2 Monate sind seit den Neuwahlen des Vorstandes am 17. März 2017 vergangen. Die neuen Vorstandsmitglieder haben sich gut in die neuen Aufgaben eingearbeitet und bereits gute Ideen entwickelt bzw. umgesetzt. Auch der übrige Vorstand ist im Tagesgeschäft fleißig bei der Sache und geht die vielfältigen Themen mit dem gewohnten Elan an. Als größtes Projekt darf derzeit durchaus der Tribünenneubau bezeichnet werden. Sowohl vom Volumen und auch der Komplexität ist vollste Aufmerksamkeit geboten um das Projekt im zeitlichen Rahmen und ohne nennenswerte Mehrkosten umzusetzen. Ziel ist die Fertigstellung zur neuen Hallensaison. Darüber hinaus warten mit der Erneuerung der Spielfeldmarkierungen auf Platz 1 sowie der Sanierung von Platz 2 und 3 noch nebenbei weitere Arbeitseinsätze auf uns. Diese sind für den 29. und 30. Mai angesetzt. Hier werden wir zukünftig im Bereich der Außenlinien nicht mehr mit Kalk arbeiten sondern Farbe einsetzen. Dabei werden wir ganz maßgeblich von unserem neuen Platzwart Bernd Wehmhoff unterstützt der Wolfram Melzow per Mitte Mai abgelöst hat. Wolfram hatte die Plätze seit 2012 betreut. Unsere Sportwerbewoche startet in diesem Jahr mit dem Volkslauf am 23. Juli und endet mit dem Spiel ohne Grenzen am 29. Juli. Dazwischen haben wir mit dem Kinderturntag und diversen Fußballspielen nebst der Kinderdisco ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Die entsprechende Werbung befindet sich bereits auf der Homepage und wird in den nächsten Tagen bereits gut sichtbar im Dorf zu sehen sein. Im Fußball – Bereich neigt sich die Saison so langsam dem Ende entgegen und sowohl der Erwachsenen – als auch der Jugendbereich planen bereits für die neue Spielzeit. Unsere Herrenmannschaften beenden die Saison mit durchwachsen Ergebnissen. Trotzdem hatten wir eigentlich immer genug Personal um beide Mannschaften, auch mit Auswechselspielern versehen, aufs Feld zu schicken. Wichtig ist, dass alle mit Spaß dabei sind. Die Ergebnisse stehen hier hinten an. Für die neue Saison haben wir in der 1. Herren mit Andre Erfmann max. 1 Abgang zu verzeichnen, dem entgegen stehen 4 Neuzugänge. Besonders freuen wir uns mit Jochen Harpenau wieder über „Zuwachs“ aus der eigenen A Jugend. Auch die 2. Herren soll und muss mit genug Personal ausgestattet sein um die Saison ohne gr. Sorgen angehen zu können. Beiden Trainern, den Betreuern und unserem Fußballobmann Frank Zerhusen ein riesen Lob für Ihr Engagement. Bei den SG Alten Herren und Altligisten findet jeden Donnerstag unverändert das Training in der Langenberger Halle statt. Bei den Damen unserer SG hoffen wir auf den Pokalsieg (Endspiel am 03. Juni) sowie den Aufstieg in die Bezirksliga (letztes Spiel am 27. Mai). Beides ist durchaus realistisch. Hier ist unserer Damen – und Mädchen Koordinator Michael „Stritzel“ Bley gemeinsam mit Frank Zerhusen dabei die Trainer und ggfls. 2 Mannschaften für die neue Saison zusammenzustellen. Wir haben die Hoffnung auf den Verbleib unseres Erfolgstrainers Detlef Niehues noch nicht aufgegeben. Im Jugendbereich werden gerade die Weichen für die neuen Mannschaften in der Saison 2017 / 2018 gestellt. Hier haben wir, als SV Handorf-Langenberg, mittlerweile eine überproportionale Beteiligung an Trainern und Betreuern in der SG. Eine Herkules Aufgabe die unsere Obleute Markus Vocks, Jürgen Schröder und Peter Lamping wunderbar meistern. Dies mit großem, persönlichem Einsatz. Zusätzlich arbeitet der Vorstand an weiterer Ausstattung für die Trainer und Betreuer um unser einheitliches Erscheinungsbild weiter auszubauen. Weiterhin nehmen unsere SG E-Jugend Mannschaften am OM Cup in Höltinghausen teil. Vom 27.-29. Dezember findet zum 2. Mal unser Winter-Hallen-Fussball-Camp statt. Dies mit dem bewährten Trainer-Team um Tommy Reichenberger. Die Zusammenarbeit mit dem Holdorfer Sportverein läuft derzeit problemlos, im Jugendbereich sogar ganz gut. Hier haben wir derzeit beidseitig keine Befindlichkeiten (soweit mir bekannt). Unser Abteilungsleiter für den Breitensport Ralf Hagedorn ist engagiert dabei ein nachhaltiges und vielfältiges Programm aufzubauen. Dies soll nach den Sommerferien durchstarten. Der Bereich Selbstverteidigung wird unverändert stark nachgefragt, so dass wir unserer Trainerteam um Peter Lippolt kurzfristig aufstocken werden. Trainingstag ist hier der Mittwoch Abend. Unsere Laufgruppe ist aktiv und zeigt sich regelmäßig bei den Laufsport-Events in der Region. Hervorzuheben ist, dass der Verein wieder (Mit-) Ausrichter und Organisator des Volksbanken Laufcups ist. Eine Laufveranstaltung mit 12 Läufen quer durch den Landkreis. Im Bereich der Parkplätze vor der Halle sind wir im Austausch um diese wieder in seinen Ursprungszustand (mit festem Untergrund) zu versetzen. Hier ist die Gemeinde sowie der OOWV unser Ansprechpartner. In der Sporthalle haben wir nun eine Spülmaschine eingebaut und wollen im weiteren die Duschen und Kabinen neu belüften um Schimmelbildung vorzubeugen. Das Sponsoring wurde deutlich ausgebaut, hier werden noch weitere Bandenwerbung, Trainer – und Betreuer Ausstattung und Trikots dazukommen. Auch läuft der Sponsoren-Pool „Club59“ an und trägt erste Früchte. Es dreht und bewegt sich also eine Menge. Im Wissen dass wir es nicht jedem Recht machen können bin ich dennoch mehr als überzeugt dass der Vorstand, die Trainer und Betreuer unseres Vereins einen hervorragenden Job machen. Dies fast ausschließlich ehrenamtlich und mit hohem persönlichen Einsatz und Aufwand. Dies Tag für Tag !! Hierfür ausdrücklich: Herzlichen Dank ! In der Hoffnung ein paar Einblicke geben zu können verbleibe ich mit sportlichem Gruß Maik Escherhaus 1.Vorsitzender
Tore: 1:0 Sebastian Landwehr (15.) 2:0 Sebastian Landwehr (18.) 3:0 Joshua Haskamp (88.) Aufstellung: Bindrim, Erfmann, Krause, Escherhaus (75. Julian Decker), Vocks, Peter, Deters, Knaub, Herzog, Weimer (82. Hartmann), Benjamin Decker (46. Fischer) Die letzten Saisonspiele: Sonntag, 21.05.17, 15:00 Uhr: SV Handorf-Langenberg – RW Damme III Freitag, 26.05.17, 19:30 Uhr: BW Langförden II – SV Handorf-Langenberg
Hier geht´s zum Spielbericht!
Der SV Handorf-Langenberg wird am 27.05.2017 nach dem letzten Heimspiel der Saison mit den Arbeiten an der Außenlinie auf Platz 1 und der Sanierung auf Platz 2 beginnen. Wir erhoffen uns damit die Bespielbarkeit zu verbessern und auch in Zukunft ein starkes Geläuft zur Verfügung stellen zu können!

Social Media