News

Nachdem sich die Herren-/ Damenmannschaften und die meisten Junioren seit einigen Wochen wieder im Spielbetrieb befinden, rollte auch bei unseren Mädchenteams am Wochenende in allen Jahrgansstufen der Ball. Insgesamt fielen die Ergebnisse am vergangenen Wochenende erwartungsgemäß aus. Den Auftakt machten bereits am Donnerstag die B1-Junioren unter der Leitung von Claus Deitermann und Stefan Schnuck, die um 19:00 Uhr unter Flutlicht bei der SG Steinfeld-Mühlen antreten mussten. In einer überhart geführten Partie schlugen sich unsere Jungs gegen den favorisierten Gastgeber hervorragend. Den zwischenzeitlichen Rückstand (25´) konnte Julian Beckmann Mitte der zweiten Spielhälfte sehenswert ausgleichen. Nach intensivem Spiel und sieben gelben Karten für die Heimmannschaft, verwies der Schiedsrichter zunächst einen Steinfelder Defensivspieler kurz vor Schluss für den Rest der Partie mittels Zeitstrafe des Feldes. Nachdem der Schlusspfiff ertönte war, knallten bei einem Spieler der SG Steinfeld-Mühlen dann vollends die Sicherungen durch. Das Ergebnis war folgerichtig die rote Karte. Für unser Team stand zum Schluss ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden und der vorläufige 4. Platz in der Kreisliga-Rückrundentabelle. Als Mannschaft der Woche muss zweifelsohne unser Team-Minikicker aus der G-Jugend gewertet werden. Unsere Kids empfingen bei herrlichen äußeren Bedingungen am Samstagvormittag den Ortsrivalen vom SV Holdorf an der Bergstraße zum Gemeindederby. Unser Trainerteam um Jörg Erfmann, Kurt Karakurt und Sebastian Bussmann hatte den SVL-Nachwuchs hervorragend eingestellt. Nach langem Überlegen entschied man sich für die taktische Variante „-Alle auf den Ball-“. Diese Strategie erwies sich als ebenso zielführend wie erfolgreich. Nach äußerst spannungsgeladenen und stimmungsvollen 40 Minuten Spielzeit, konnten sich unsere Minis mit 9:8 Toren gegen den Nachwuchs vom HSV durchsetzen – Glückwunsch an die Lila-Weißen! Hier geht's zu den restlichen Ergbnissen des Wochenendes!
Der SV Handorf-Langenberg hat am vergangenen Samstag den alle 2 Jahre stattfindenden Ehrenamtstag veranstaltet. 68 ehrenamtlich tätige Trainer, Betreuer, Vorstandsmitglieder und Übungsleiter waren nebst Familien der Einladung gefolgt. Nach der Begrüßung am Sportplatz starteten wir gegen 14:00 Uhr mit einem Gang durch das schöne Handorf und Langenberg. Unterhalten mit verschieden Spielen, kühlen Getränken und angenehmen Gesprächen ging es dann zum Abschluss zurück in die Sporthalle wo wir diesen perfekten Tag mit leckerem Essen haben ausklingen lassen. Dem Orga Team um Martin, Udo und Katrin herzlichen Dank ! Hat sehr viel Spaß gemacht. Allen ehrenamtlich tätigen nochmals ein großes Lob und Dankeschön für das fortwährende Engagement in sämtlichen Bereichen unseres schönen Sportvereins.
Tore: 0:1 Florian Fischer (8.) 1:1 Tillmann Bellersen (32., Foulelfmeter) 2:1 Danny Meyer (52.) 2:2 Julian Riedlinger (56.) Aufstellung: Bindrim, Giesbrecht, Jonas Decker (83. Krause), Wessel (66. Wienholt); Nieberding, Knaub (80. Chojnacki), Utas (76. Stach), Riedlinger, Herzog, Weimer, Fischer Die nächsten Spiele: So., 02.04.17, 13:15 Uhr: Frisia Goldenstedt II – SV Handorf-Langenberg So., 09.04.17, 15:00 Uhr: SV Handorf-Langenberg – BS Vörden
Hier geht's zum Spielbericht!

Das Auswärtsspiel der I. Herrenmannschaft bei BW Lohne III, wurde von Sonntag 26.03.17, auf Freitag 24.03.17 vorgezogen. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz im Heinz Dettmer Stadion ist um 19:30 Uhr.

Gespielt wurde an zwei Spieltagen mit vielen knappen Ergebnissen und einer vollen Halle mit vielen Zuschauern. Die Eltern unserer G. Jugend hatten im Verkaufshop alles im Griff. Nach der Siegerehrung bei der jedes Kind eine Medaille vom NFV bekommen hatte sind alle Kinder strahlend nach Hause gefahren.
Handorf-Langenberg (hvo). Der Vorstand des SV Handorf-Langenberg ist seit Freitagabend für die kommenden zwei Jahre neu aufgestellt. Während der Hauptversammlung im Vereinslokal Zum Schanko löste Ralf Hagedorn als Leiter der Sparte Breitensport Sara Glandorf ab. Der langjährige Fußball-Obmann Jörg Erfmann hat in Frank Zerhusen seinen Nachfolger gefunden und als 3. Vorsitzender fungiert künftig Dirk Beckmann der das SVHL-Urgestein Udo Klose ablöste. Mit der Einstimmigkeit der Mitglieder, den auf eigenen Wunsch ausscheidenden Udo Klose mit der Ehrenmitgliedschaft auszuzeichnen, erwies der Verein dem Fußballer eine besondere Ehre. Seit seiner Kindheit gehört der bereits mehrfach vom SVHL, dem NFV und DFB Ausgezeichnete dem Verein als aktiver Sportsmann an. Ab 1984 bis heute hat er immer eine ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt, entweder als Trainer im Jugend- beziehungsweise Herrenbereich, Platzwart, Fußball-Obmann, Vorstandsmitglied und seit 2003 als „Vater“ des Spiels ohne Grenzen, so Maik Escherhaus. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Funktionen wiedergewählt. So führt Maik Escherhaus den Verein weiterhin als 1. Vorsitzender an, Martin Fischer steht ihm als 2. Vorsitzender zur Seite, während Marcel Bruns das Amt des Geschäftsführers fortführt. Zudem gehören dem neuen Vorstand an: Tanja Heidler (Kassenwartin), Katrin Robben (Schriftführerin), Markus Vocks (Jugend-Obmann), Simon Lampe (Abteilungsleiter Badminton). Als Beisitzer stehen Jürgen Schröder (stellvertretender Jugend-Obmann), Andreas Robben (Schiedsrichter), Peter Lamping, Bernd Pellenwessel und neu Michael Bley zur Verfügung. Mit 21 Neuzugängen vermeldete Maik Escherhaus eine gesunde Steigerung der Mitgliederzahl auf jetzt 565. Nach dem erfolgreichen Einbau einer Sporthallentrennwand sei nun auch der geplante Anbau einer Zuschauertribüne auf einem guten Weg. Als positiv bezeichneten sowohl der Vorsitzende wie auch Jugend-Obmann Markus Vocks die Spielgemeinschaft mit dem SV Holdorf. Mittlerweile wurde diese um die F- und E-Jugend erweitert, so dass 70 Kinder und Jugendliche des SVHL in 17 SG-Mannschaften kicken. Der Breitensport werde auch in Zukunft großgeschrieben, kündigte Maik Escherhaus Aktivitäten wie die Sportwerbewoche, Ferienpassaktion, Spiel ohne Grenzen an. Der ehrenamtliche Einsatz sei nicht hoch genug zu bewerten, deshalb gebühre allen Helfern ein Dankeschön für deren Engagement für den Verein. Dies werde beim Ehrenamtlichentag in der kommenden Woche entsprechend gewürdigt. Neuformiert – der Vorstand des SV Handorf-Langenberg, von links: Frank Zerhusen, Peter Lamping, Katrin Robben, Dirk Beckmann, Maik Escherhaus, Martin Fischer, Michael Bley, Simon Lampe, Jürgen Schröder, Andreas robben und Markus Vocks. Es fehlen: Marcel Brune, Tanja Heidler und Ralf Hagedorn. Foto: Vollmer
Holdorf (hvo). Hohe Auszeichnung für Udo Klose beim SV Handorf-Langenberg: 33 Jahre nach Beginn seiner ehrenamtlichen Tätigkeit in unterschiedlichsten Ämtern stimmten während der jüngsten Hauptversammlung die Mitglieder einstimmig zu, dem SVHL-Urgestein die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Zuletzt als 3. Vorsitzender tätig, verzichtete der Fußballer auf eine erneute Wahl und wurde in diesem Amt von Dirk Beckmann abgelöst. Udo Klose durchlief ab 1972 alle Jugendmannschaften des SVHL und wechselte 1984 direkt in die 1. Herren-Mannschaft. Gleichzeitig übernahm er bis 1995 mehrere Jugendmannschaften als Trainer. Von 1996 bis 1998 trainierte er die 2. Herren um anschließend als Trainer in die 1. Herren zu wechseln. Zur Jahrtausendwende übernahm er das Kommando als Altherrenchef, betätigte sich dazu ein Jahr als Platzwart und fünf Jahre im Vorstand als Fußball-Obmann. Ab 2005 bis 2014 war er 2. Vorsitzender und bis jetzt 3. Vorsitzender des SVHL. Udo Klose gilt als „Vater“ des seit 2003 jährlichen Spektakels „Spiel ohne Grenzen“ während der Sportwoche. Wegen seiner Verdienste um den Verein und insbesondere des Fußballs erhielt er verschiedenste Auszeichnungen. Dazu gehören im Jahr 1992 „Sportler des Jahres“, 2007 die Silberne Ehrennadel des NFV Kreises Vechta und Ernennung zum DFB Ehrenamtspreisträger. 2009 kam die Verdienstnadel in Silber des SVHL dazu, die im Jahr 2014 vergoldet wurde. In diesem Jahr zeichnete in der NFV Kreis Vechta zudem mit der Goldenen Ehrennadel aus. „Respekt für diese Einsatzfreude für den SVHL“, sagte der Vorsitzende Maik Escherhaus und überreichte ihm unter stehender Ovationen der Mitglieder die Urkunde der Ehrenmitgliedschaft. Sportlicher Lebenslauf in Bildern für Udo Klose (rechts): Der Vorsitzende Maik Escherhaus überreichte dem scheidenden Sportsmann zudem die Ehrenurkunde als Ehrenmitglied des SV Handorf-Langenberg. Foto: Vollmer
Aufstellung: Bindrim, Thomas Wessel, Julian Decker, Andre Erfmann, Jonas Decker, Johannes Wessel (57. Buck), Wienholt (57. Utas), Benjamin Decker (72. Kretschmar), Riedlinger, Jörg Erfmann (57. Herzog), Fischer Die nächsten Spiele: So., 19.03.17, 13:15 Uhr: RW Visbek II – SV Handorf-Langenberg So., 26.03.17, 13:15 Uhr: BW Lohne III – SV Handorf-Langenberg

Social Media