News

Der Sportverein hat die Fußballerin Antonia Pille und den Fußballer Florian Fischer geehrt. Viel Lob gab es vor allem für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Beste Stimmung herrschte während der „Lila-Weißen Nacht“ des Sportvereins (SV) Handorf-Langenberg am Samstagabend, die durch die Kür von Antonia Pille und Florian Fischer zur Sportlerin und Sportler des Jahres 2023 noch gesteigert wurde. Beide haben sich dem Fußball verschrieben. Die Vorsitzenden Michael Bley und Marcel Brune überreichten im voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus „Zum Schanko“ unter langanhaltendem Applaus den gefeierten Titelträgern die Pokale und Urkunden.

„Die diesjährige Spielerin des Jahres zeichnet sich durch ihre zuverlässige und immer positive Art aus. Ob fit oder verletzt, sie steht der Mannschaft immer bei“, eröffnete Michael Bley seine Laudatio. Antonia Pille habe immer einen Spruch auf den Lippen und sei nie um eine Ausrede verlegen. Sie ist zwar eine von der jüngeren Garde, hat aber trotz alledem schon einige Titel gesammelt. Beispielsweise die Hallenkreismeisterschaft der Juniorinnen und die Meisterschaft in der Kreisliga mit den Juniorinnen. Über das Zweitspielrecht zum SV Handorf-Langenberg gekommen, hat sie nicht lange überlegt und ist sofort dem SVL beigetreten.

„Sie ist sich für nichts zu schade, sei es Schutt wegfahren beim Kabinenumbau oder Thekendienst bei irgendwelchen Veranstaltungen. Sie ist immer mit vollem Herzen beim SVL“, lobte Michael Bley ihren ehrenamtlichen Einsatz. Aktuell kickt sie im Team der 2. Damen und ist mit ihrer körperbetonten Spielweise, dort nicht mehr wegzudenken. „Ich habe auch schon ein paar Mal am Platz gehört, dass ihr der Spitzname "Terrier" zugeschrieben wurde“, beschrieb der Vorsitzende ihren kämpferischen Einsatz.

Florian Fischer trage zwei Sportlerleben in seinem Herzen, so der Laudator Marcel Brune. Einerseits ist es seine Freude am Fußballspielen. Andererseits sein Leben und seine Liebe zum Wohl des SVL. Der Fußballer begann seine Laufbahn mit 5 Jahren im November 1999. Mit der F-Jugend feierte er seine erste Meisterschaft in der Saison 2002/2003. Im Jahre 2011 wurde er mit der B-Jugend der SG Holdorf/Handorf-Langenberg gegen GW Brockdorf Kreispokalsieger, dabei steuerte er einen Treffer bei. Sein Team wurde in diesem Jahr „Mannschaft des Jahres“ beim SVL.

Florian Fischer war jahrelang als Jugendtrainer und Schiedsrichter für seinen Verein im Einsatz. In der Saison 2018/2019 wurde er als Trainer Meister mit der D-Jugend der SG Holdorf/Handorf-Langenberg. Seit 2013 spielt er ununterbrochen in der 1. Herrenmannschaft und war auch schon der Mannschaftsführer. Die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse erlangte er im Jahre 2019 mit der 1. Herren. Als Vizekreispokalsieger schloss er die Saison 2022/2023 ab. „Steht ein Arbeitseinsatz an, ist er immer als einer der Ersten zur Stelle. Er hat immer eine Vielzahl unentgeltlicher Arbeitsstunden eingebracht“, lobte Brune. Bis tief in den Morgen wurde anschließend zur Musik von DJ Marcorin getanzt und gefeiert.

Autor/Foto Heinrich Vollmer

Als Namensgeber unseres Winter-Fussballcamps steht uns Fliesen Schlarmann schon seit Jahren zur Seite.
Auch über das Camp hinaus ist Udo Schlarmann als großer Gönner des Vereins in vielerlei Hinsicht für den Verein da, wenn irgendwo Unterstützung benötigt wird.
Nun möchten wir die Gelegenheit einmal nutzen und unseren Dank an Udo richten.
Aus der diesjährigen Camp-Kollektion haben wir ein Trikot von allen Kids und dem Trainergespann unterschreiben lassen und dies entsprechend nun überreicht.
Udo, danke für alles und du wirst mit Sicherheit einen geeigneten Platz für das Trikot finden!

Danke auch an die weiteren Co-Sponsoren unseres Camps:

Öffentliche Versicherung Josef Oevermann

Dammer Beschriftungen

Paul Schockemöhle Logistics

Fahrradhaus Goda

DSG Club  26  8 : 4 SVL 

Am 08.12.2023 hat unser letztes Punktspiel im Kalenderjahr 2023 und gleichzeitig der Abschluss der Hinrunde in Bohmte stattgefunden. Nach der knappen Niederlage gegen Hollage sollte nochmal für die Tabelle gepunktet werden. 

In den ersten vier Einzelspielen erwischten wir einen denkbar ungünstigen Start und verloren sie alle. Somit stand es früh 4:0 für Bohmte, obwohl Einzelsiege in diesem Abschnitt möglich waren. Im Anschluss konnten wir jedoch unsere Stärke in den Doppeln ausspielen. Michael und Marc sowie Christian und Hendrik konnten beide Spiele gewinnen. Hendrik hat in diesem Spiel seine Saisonpremiere gefeiert. 

In der Halbzeit wurde gewechselt und Frank und Bastian kamen für Marc und Hendrik in die Partie. Beide konnten ihre Einzel im Anschluss gewinnen, so dass es im letzten Einzelduell von Michael nur noch 5:4 für Bohmte stand. Michael konnte sein Einzelspiel trotz einer 2:0 Führung in Legs nicht ins Ziel bringen und verlor noch mit 3:2, so dass in den abschließenden Doppelspielen nur noch ein Unentschieden möglich war. Leider endete der Spieltag mit zwei Niederlagen und das Endergebnis von 8:4 war besiegelt. 

In dem Auswärtsspiel war wieder mehr drin und wir scheiterten erneut an einer schwachen Doppelquote im gesamten Team. Hier wird nun im Training angesetzt, um die Spiele am Ende auch zu gewinnen und Punkte zu sammeln. Zum Abschluss der Hinrunde bleibt der Tabellenplatz 5. 

Bestleistungen:            keine 

Good Dart 

SVL 7 : 5 Drebber B 

Das erste Pflichtspiel im neuen Jahr 2024 fand in der Festung an der Bergstraße statt und war zugleich unser Rückrundenauftakt. Das Hinspiel in Drebber konnten wir knapp für uns entscheiden und wollten diesen Erfolg unbedingt wiederholen, um in der Tabelle wieder Anschluss an die vorderen Plätze zu finden. 

In der Hinrunde hatten wir häufig Probleme mit den ersten Einzelspielen und sind sehr spät in die Partien gekommen. Thorsten, Frank und Nils konnten ihre ersten Einzelspiele direkt gewinnen und nur Bastian verlor seine erste Partie im Decider. Mit einem weiteren Sieg von Frank und Bastian im Doppel hatten wir zur Halbzeit eine 4 : 2 Führung. In diesem Doppel wurden die beiden Bestleistungen des Abends erzielt. 

Zur zweiten Halbzeit wurde komplett gewechselt, da wir mit voller Mannschaftsstärke von 8 Spielern angetreten sind. Michael konnte sofort sein erstes Spiel für sich entscheiden. Christian stellt vor den entscheidenden Doppel auf 6 : 4, so dass ein Punkt bereits vor den letzten beiden Partien sicher war. Marc und Michael gewannen ihr Doppel, um den Tagessieg zu sichern. 

Somit gewannen wir am Ende das erste Spiel im neuen Jahr mit dem identischen Ergebnis von 7 : 5 aus dem Hinspiel in Drebber. Ein guter Auftakt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Im nächsten Spiel erwarten wir am 27. Januar 2024 SuS Buer zum Heimspiel in der Festung. 

Bestleistungen SVL:      Frank Zerhusen (SV Handorf-Langenberg)          Highfinish:        124

                                   Bastian Freytag (SV Handorf-Langenberg)         Highscore:        180

Good Dart 

In der Holdorfer Sporthalle wurde am Sonntag, den 07.01.2024 die interne Europameisterschaft der D- und E-Jugendspieler ausgetragen. Im Modus "Jeder-gegen-Jeden" standen sich die Mannschaften von Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, England und Portugal gegenüber.

Alle Spieler von der D1 bis zur D3 sowie von der E1 bis zur E3 wurden vorab von ihren Trainern in die Teams aufgeteilt und eine ausgeglichene Mannschaftsstärke wurde beachtet. Die jeweiligen "Nationaltrainer" sorgten mit ihren Auswechslungen dafür, dass jeder Spieler ausreichend Spielzeit bekam. Erklärtes Ziel war ganz klar der Spaß am Fußball und nicht das Ergebnis. Die Spiele verliefen sehr spannend: Trotz Altersunterschied wurde teilweise schön kombiniert und viele Tore wurden schön herausgespielt. Beeindruckend war der faire Umgang der Jungs auf und neben dem Platz: kein Gemecker, keine Beleidigungen - das war absolut TOP! 

Den Turniersieg erspielte sich das Team Frankreich mit den Spielern Henri Burke, Laurenz Wernke, Carlos Decker, Joris Beckmann, Emil Hugenberg, Levi Bussmann, Hannes Rickelmann, Leon kl. Bornhorst und Lukas Haskamp. Nach 4 Siegen und nur einem Unentschieden wurde die Europameisterschaft entschieden. Die Erfolgstrainer Markus Beckmann und Sebastian Decker verkündeten erwartungsgemäß direkt nach dem Turniersieg den Rückzug vom doppelt besetzten Posten des Nationaltrainers. Beide ließen sich allerdings die Möglichkeit einer Teilnahme an einer Weltmeisterschaft noch offen ...

DANKE an alle Unterstützer:

Die spontane Idee zu diesem Turnier wurde von allen Trainern und Betreuern begrüßt, von den Eltern überragend unterstützt und am Ende haben alle zusammen aufgeräumt!

Unser Schiedsrichterfreund Andreas Dräger hat kurzfristig zugesagt und als neutraler Mann an der Pfeife die Spiele souverän geleitet. Auf seine Prämie hat er verzichtet und seine Dienste wurden kostenlos zur Verfügung gestellt!

Die Hallenleitung wurde von Max Holters übernommen, der die letzten beiden Spielminuten musikalisch nochmal richtig aufgeheizt hat. 

Auch in 2023 konnten wir in Kooperation mit der Sportagentur „profits“ des ehemaligen Fußballprofis Tommy Reichenberger traditionell unser Hallencamp vom 27.12. - 29.12.2023 durchführen.

In diesem Jahr waren wir so früh ausgebucht wie noch nie, so dass wir etlichen, zusätzlichen Anfragen leider absagen mussten.

Es ist mal wieder erstaunlich, mit wie viel Spaß und Ehrgeiz die Jungs und Mädels dabei waren. Die Stimmung war durchweg positiv und alle Kids sind, bis auf das eine oder andere kleine Wehwehchen, mehr als zufrieden gewesen.

Auch in diesem Jahr kamen die Kids aus sämtlichen umliegenden Nachbarvereinen und natürlich auch vom SV Handorf-Langenberg.

An dieser Stelle möchten wir gerne die Chance ergreifen und auf die Aktion „Herzschlag“ des NFV Kreis Vechta hinweisen. Eine Aktion, die sich auf Hass und Gewalt im Jugendfußball bezieht und die darauf aufmerksam macht, dass diese Themen auf unseren Sportanlagen keinen Platz finden!

In den Tagen unseres Hallencamps haben es die Kids mehr als vorgelebt. Auch wenn die Spielerinnen und Spieler aus unterschiedlichen Vereinen kamen, so spielte es für sie alle keine Rolle, denn bei allen stand ausschließlich der Sport im Vordergrund. 

Getreu dem Motto: „In den Farben getrennt, in der Sache vereint!“

Wir hoffen, dass die im Kreis gesetzte Initiative sich durchsetzt, dass jeder der im sportlichen Bereich unterwegs ist, seien es Spieler/-innen, Trainer/-innen oder Eltern und Zuschauer, dies beherzigt und auf den hiesigen Sportanlagen ausschließlich von sportlichen Ereignissen zu berichten ist!

Darüberhinaus möchten wir uns bei allen Kids bedanken, die einen großen Anteil daran hatten, das die drei Tage erneut sehr positiv verlaufen sind. Es war eine tolle homogene Truppe. 

Wir bedanken uns bei Tommy und seinem Team (Chiara Eschmann, Jan Wehming und Simon Wehming). Ein tolles Team, das es versteht Begeisterung und Motivation auf den Platz zu bekommen. Und natürlich bei den Sponsoren, die es Jahr für Jahr ermöglichen, dass wir diese Veranstaltung in der Form durchführen können!

DANKE und allen einen guten Start ins Jahr 2024

Bilder Fussballcamp 2023

Das Jahr 2023 neigt sich so langsam dem Ende. 

Ein außergewöhnliches Jahr mit großen Veränderungen -insbesondere in der Vorstandsstruktur.

Mit Maik marschierte über Jahre jemand vorweg, der den Verein außerordentlich gelebt und vor allem geprägt hat.Immer mit neuen Ideen im Köcher, egal ob in Bezug auf die Infrastruktur oder das Sportangebot des SVL. Immer neue Wege suchend, um den Vereinsmitgliedern was zu bieten und den Sportverein so attraktiv wie nur möglich zu gestalten und das ist ihm in der Vergangenheit in Zusammenarbeit mit seinen Vorstandskollegen mehr als gelungen!

Mit der letzten Generalversammlung im Februar trat Maik dann, wie vorab bekannt gegeben, nicht wieder zur Wahl an, sondern überließ das Feld anderen.

Große Fußstapfen, die er hier hinterließ und die nur schwer zu füllen sind.

Durch eine Umstrukturierung in der Vorstandsführung sollte dieses Erbe angetreten werden. Natürlich können über Jahre eingespielte Prozesse und Abwicklungen nicht reibungslos fortgeführt werden, wenn der damalige Taktgeber nicht mehr dabei ist.

So kam es auch, dass vereinzelte Abläufe nicht mehr so leicht von der Hand gingen. Es bedarf eine größere Abstimmung bei den unterschiedlichen Themen des Vereinsalltags. Wir alle kennen es aus dem Privatleben, dass ein harmonisches Miteinander nur mit gut funktionierender Kommunikation realisierbar ist.

In der Übergangsphase und in den ersten Wochen und Monaten fiel diese Umstellung und eben auch die Kommunikation allen noch etwas schwer, so dass es doch das ein oder andere Mal links und rechts etwas ruckelig verlief.

Mittlerweile haben wir aber an den Stellschrauben drehen und die einzelnen Abläufe optimieren können. Aller Anfang ist schwer, aber gemeinsam kann man vieles bewegen.

Nicht nur in den vergangenen Jahren, sondern auch jetzt haben wir einen Vorstand im Verein, der aus vielen motivierten und engagierten Leuten zusammengesetzt ist. Gerade die letzten Wochen haben einmal mehr gezeigt, mit wie viel Engagement und Einsatz auch weiterhin versucht wird etwas auf die Beine zu stellen und den Mitgliedern etwas zu bieten.

Die kommenden Wochen bieten daher ein großes Programm. 

Am 25.11.2023 starten wir mit einem Familiennachmittag organisiert durch Sabrina Klose. In der Zeit von 14:00 – 18:00 Uhr wird es einen Turnübungspark in der Turnhalle geben, die Kinder können sich schminken lassen oder einfach nur rumtoben, während es sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen gutgehenlassen können. Gegen 15:00 Uhr folgt dann noch ein Auftritt unserer Tanzmäuse unter der Leitung von Emma Goeken.

Am 24.12.2023 in der Zeit von 9:00 – 11:00 Uhr bieten wir unseren kleineren Vereinsmitgliedern zwischen 4 und 12 Jahren eine Betreuungszeit in der Sporthalle an, um die nicht enden wollende Zeit bis zur Bescherung zu überbrücken.

Vom 27.12. – 29.12.2023 folgt dann zum 6. Mal unser Fliesen Schlarmann Wintercamp in Kooperation mit der Sportagentur profits unter der Leitung des ehemaligen Fußballprofis Thomas Reichenberger. 

Achtung: es sind nur noch wenige Restplätze vorhanden. Falls also noch jemand Lust hat, dann sollte er sich schnell anmelden!

In den letzten Jahren folgte direkt im Anschluss an das Camp am 30.12. unser internes Fußballturnier. Hier gibt es in diesem Jahr eine Änderung!

Da wir seit Mitte dieses Jahres eine neue Dartabteilung ins Leben gerufen haben, möchten wir die Chance nutzen, diesen Sport auch allen Mitgliedern und interessierten Handorf - Langenbergern näher zu bringen und haben uns dazu entschlossen, am 30.12.2023 ein internes Dartturner durchzuführen.

Auch wenn man links und rechts schon wahrnehmen konnte, dass einige Fußballer sich gerne ein internes Fußballturnier gewünscht hätten, so wünschen wir uns, dass dieses Eventgroßen Anklang und Unterstützung findet.

Wie gewohnt folgt dann im Januar bereits unsere Lila-Weiße Nacht im Dorfgemeinschaftshaus „Zum Schanko“. 

Am 20.01.2024 ab 19:00 Uhr möchten wir zusammen mit euch einen schönen Abend verbringen und natürlich die Nachfolgerin von Daniela Wilkens und den Nachfolger von Kai Brinkschulte als Sportler / -in des Jahres gebührend mit euch feiern. 

Eintrittskarten können vorab am 02.12.2023 & 09.12.2023 jeweils von 10:00 – 12:00 Uhr im Hallenvorraum erworben werden.

Dazu gibt es eine Änderung für den Sportball. In diesem Jahrgibt es eine Getränkepauschale, die am Abend vor Ort entrichtet wird.

Am 17.02.2024 ab 17:00 Uhr findet dann die jährliche Generalversammlung im Dorfgemeinschaftshaus „Zum Schanko“ statt.

Ihr seht, es ist wieder einiges los beim SVL!

Neben diesen Terminen geht das „normale“ Vereinslebennatürlich weiter. 

Unser Jugendobmann Stefan Schnuck wickelt gerade wieder zusammen mit seinem Team einige Hallenrunden des NFV Vechta bei uns in der Halle ab. Mit großer Unterstützung vonPeter Lamping, Max Holters und Sebastian Decker wurde bereits an den letzten beiden Sonntagen die E-Junioren Vorrunde bei uns ausgetragen. Im Dezember folgen dann noch die Vorrunden der D-Junioren, bevor es dann im nächsten Jahr mit den F- und G-Junioren weitergeht.

Die Damen- und Herrenmannschaften haben teilweise die Hinrunde bereits absolviert oder befinden sich auf der Zielgeraden. Das abendliche Treiben auf den Plätzen wird nun merklich weniger. 

Dafür können wir uns abermals über unsere Hallenkapazitäten freuen. Denn seit Anfang November haben etliche Mannschaften ihr Training in die Halle verlegen können. Wir sind, wie in den vergangenen Jahren auch, hier über die Wintermonate voll ausgelastet.

Ungebrochen ist weiterhin der Zulauf bei den Turngruppen. Teilweise müssen die Betreuerinnen bis zu 35 Kinder in einer Gruppe betreuen. Auch beim Aikido sind die Teilnehmerzahlen stabil hoch. In beiden Bereichen sind die Trainer und Betreuer mit großem Engagement dabei, was auch die steigenden bzw. stabilen Teilnehmerzahlen zeigen. 

Anfang November hat der Sportverein die Barbara - Schule bei ihrer Sportwoche unterstützt. Unsere Trainer aus den Bereichen Fußball, Badminton und Aikido haben den Schülern der Klassen 1 – 4 die unterschiedlichen Sportarten nahegebracht. Eventuell können wir daraus resultierend ja noch den einen oder anderen für unseren Jugendbereich dazugewinnen.

Dies wäre insbesondere für den Bereich Badminton wünschenswert, da sich hier im Jugendbereich leider nicht viel bewegt. Dafür läuft es bei den Erwachsenen weiterhin gut. Mit 15 – 20 Personen ist die Halle montags generell sehr gut ausgelastet.

Dies als kurzer Überblick über die aktuellen Geschehnisse im Verein.

Der SV Handorf – Langenberg wünscht allen eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit!

Mit sportlichem Gruß

Euer Vorstand

Am heutigen Dienstagabend war unser Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug beim Training unserer Dart-Abteilung zu Besuch.
Seit der Gründung der neuen Abteilung im Juni diesen Jahres war er sehr interessiert an der Sache. Aus diesem Grund hat er dann heute den Abend genutzt, um sich vor Ort alles anzuschauen und selbst ein paar Pfeile auf die Scheibe zu werfen. In dem Zuge wurde sich dann mit den Spielern vor Ort zur Entstehung und der Entwicklung der Abteilung ausgetauscht.
Wir würden uns über weitere Besuche sehr freuen.
Vielen Dank an dieser Stelle auch für den Räuber-Trunk!

Heute durften wir zusammen mit einigen Sponsoren unseres Club 1959 einen gemütlichen Vormittag verbringen.

Mit einer kleinen Präsentation von Vereinsseite wurde den Sponsoren kurz mitgeteilt, wofür die Gelder in der Vergangenheit genutzt wurden.
Dank des Engagements vieler Sponsoren konnten wir unsere Jugend abteilungsübergreifend mit Trainingsutensilien und / oder Übungsmaterialien jeweils auf die einzelnen Abteilungen abgestimmt unterstützen!

Im Anschluss an ein gemeinsames Mittagessen gab es noch interessante Gespräche.

Der SVL bedankt sich bei allen Unterstützern. Toll, dass wir Euch haben!

Social Media