News

SV Handorf -Langenberg holt bei der 1.  E – Football Kreismeisterschaft in Kroge- Ehrendorf den 3. Platz. Kai Brokamp unser Geburtstagskind und Marc Freytag zeigen eine starke Leistung.

Am heutigen Sonntag fand die 1. E-Football Kreismeisterschaft des NFV Kreis Vechta bei Ali Yilmaz in Kroge-Ehrendorf statt. Insgesamt 31 Teams nahmen daran teil. Der SV Holdorf und RW Damme stellten als einzige Vereine im Kreis Vechta keine Teams.

Zuerst fand die Auslosung der Gruppen statt. Der NFV Kreisvorsitzende Martin Fischer wurde als „Losfee“ auserwählt. Unsere Jungs mussten in der Gruppe D ( Vorrunde ) gegen die Mannschaften von Amasyaspor Lohne, BW Lohne und 1. FC Varenesch antreten. Hier konnten wir das 1. Spiel gegen Amasyaspor Lohne mit 4:1 für uns entscheiden.  Das 2. Spiel verloren wir verdient mit 2:5 gegen BW Lohne. Im 3. Spiel konnten wir den 1.FC Varenesch mit 6:3 in die Schranken weisen. Somit zogen wir als Gruppenzweiter in die KO-Runde ein.

Hier nun die weiteren Ergebnisse:

Achtelfinale: Frisia Goldenstedt – SV Handorf -Langenberg 4:6 im Elfmeter schießen

Viertelfinale: SV Handorf-Langenberg -GW Brockdorf 6:2

Halbfinale: SFN Vechta - SV Handorf -Langenberg 3:2

Spiel um Platz 3: BW Lohne - SV Handorf-Langenberg 0:1

Wir haben mit so einer grandiosen Platzierung nie gerechnet. Durch Platz 3 haben wir uns für die Niedersachsenmeisterschaft am Sonntag, den 19.01.2020 in der Swiss Life Hall in Hannover qualifiziert. Begleiten werden uns die beiden Finalisten SFN Vechta und TV Dinklage. Das Spiel endete übrigens 3:1 für SFN Vechta. Hier kämpfen 96 Teams vor 2000 Zuschauern um den Landestitel.

Der SV Handorf – Langenberg wird natürlich einen Fan – Bus einsetzen. Genauere Infos folgen.

Hier nochmals Bild der Siegerehrung

von links: Philipp Mählmeyer, Marc Freytag, Kai Brokamp und Simon Engelmann.

Die Siegerehrung übernahm Philipp Mählmeyer (Sponsor) und Simon Engelmann (SV Rödinghausen).

Der SV Handorf-Langenberg möchte sich nochmals bei Kai Osterhus, David Lücker, Siegfried Lammers und Georg Möhlmann (alle NFV Kreis Vechta) für die perfekte Orga bedanken.

Marcel Brune & Frank Zerhusen

Saison 2019 / 2020

Liebe Mitglieder und Anhänger des SV Holdorf & SV Handorf – Langenberg,

wir möchten Euch zukünftig mit einigen Berichten tiefere Einblicke in unsere JSG gewähren und zusätzlich aufzeigen, wie wichtig es ist, dass sich so viele Trainer und Betreuer ehrenamtlich betätigen!

Seit der Saison 2019 / 2020 spielen unsere A- & B-Junioren in einer neu aufgesetzten Jugendspielgemeinschaft bestehend aus den Vereinen SV Holdorf, TV Dinklage und SV Handorf – Langenberg. Über diese Konstellation wurde und wird auch zukünftig separat berichtet.

In den hier folgenden Berichten beziehen wir uns primär auf die Jugendmannschaften der JSG SV Holdorf / SV Handorf – Langenberg. In dieser Jugendspielgemeinschaft sind nunmehr die Junioren von den Bambinis bis hin zu den C-Junioren beinhaltet.

Insgesamt stellt die JSG SV Holdorf / SV Handorf – Langenberg in dieser Saison 13 Jugendteams, die sich wie folgt zusammensetzen:

  • 1 x C-Junioren
  • 2 x D-Junioren
  • 4 x E-Junioren
  • 4 x F-Junioren
  • 1 x G-Junioren
  • 1 x Bambinis

Insgesamt kommen wir mit den genannten Mannschaften auf eine Spieleranzahl von ca. 170 Spielern & Spielerinnen!

Wir sind erfreut über die hohe Anzahl an Trainern und Betreuern, ohne die eine Umsetzung dieses Mannschaftssports nicht funktionieren würde. Wir haben derzeit ca. 30 Trainer und Betreuer, die sich bereit erklären, einen Teil Ihrer Freizeit ehrenamtlich für unsere beiden Vereine einzusetzen!

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Ehrenamtlichen bedanken – Ihr macht einen grandiosen Job!

Unser Ziel ist es, allen Kindern der Gemeinde die Möglichkeit zu bieten, sich sportlich zu betätigen.

Wir haben einige Mannschaften dabei, da zeigt die Leistungskurve stetig nach oben, aber genauso Mannschaften, bei denen das Ergebnis nicht immer positiv ausfällt bzw. nicht zwingend im Vordergrund steht.

Genau das ist unser Bestreben – Spielern mit „Potenzial“ die Möglichkeit bieten sich weiterzuentwickeln und zu fördern, aber auch den Spielern, die einfach gerne Mal gegen die „Kugel“ treten möchten, eben diese Option zu bieten!

Am vergangenen Wochenende wurden die Finalrunden der E-Junioren ausgespielt. Vertreten war unsere JSG mit 4 Mannschaften.

3 der 4 Teams schlugen sich hervorragend und qualifizierten sich für die Endrunden in ihren jeweiligen Leistungsklassen. 

  • Die 1. E-Junioren qualifizierte sich in der Leistungsklasse 1 für die Endrunde und sicherte sich in der Endrunde 1 in einem packenden Finale gegen RW Visbek den Kreismeistertitel. Eine überragende Leistung zu der wir hiermit herzlich gratulieren!
  • Die 2. E-Junioren qualifizierte sich in der Leistungsklasse 2 für die Endrunde 3 und belegt hier einen überragenden 2. Platz. Eine wirklich tolle Leistung!
  • Die 3. E-Junioren qualifizierte sich in der Leistungsklasse 3 für die Endrunde 1 und belegt hier im Gesamtresultat den tollen 4. Platz. Auch dies ist eine super Leistung.
  • Die 4. E-Junioren konnte sich leider nicht für die Endrunde qualifizieren. Trotzdem hatten die Jungs an den beiden Vorrundenspieltagen viel Spaß.

An alle 4. Mannschaften möchten wir kurz adressieren, dass wir vom Jugendvorstand stolz auf jede einzelne Mannschaft und deren Leistungen sind!

Über die jetzt folgenden Hallenrunden der anderen Junioren-Teams werden wir zu gegebener Zeit berichten.

Seit vergangenen Sommer kümmern sich Luca Jendrzejewski und Simon Helms um die jüngsten Spieler und Spielerinnen unserer JSG – die Bambinis. Gestartet mit 10 – 12 Teilnehmern, erreichen wir heute Teilnehmerzahlen von bis zu 26 Kindern. Der Zulauf bei den Bambinis ist nahezu explodiert! Schön zu sehen, dass das Sportangebot so intensiv angenommen wird.

Im Bereich der Juniorinnen haben wir es auf Grund der Anzahl an Spielerinnen leider nicht geschafft Mannschaften zu melden. Derzeit bieten wir Spielerinnen zwischen 11 – 15 Jahren die Möglichkeit sich durch Training fit zu halten und wir hoffen hierüber weitere interessierte Mädchen motivieren zu können hieran teilzunehmen, um zukünftig auch im Juniorinnen-Bereich wieder am Spielbetrieb teilnehmen zu können. Aktuell haben wir bereits eine regelmäßige Teilnehmerzahl von 9 – 11 Spielerinnen!

Jedes Mädchen, dass Interesse hat mal vorbeizuschauen oder reinzuschnuppern, darf sich hiermit gerne eingeladen fühlen. Trainiert wird jeden Mittwoch von 16:30 – 18:00 Uhr in Langenberg!

Da es jedes Jahr extrem schwierig ist allen Jugendmannschaften in der Winterzeit angemessene Hallenzeiten zu bieten bzw. die Stundenanzahl pro Mannschaft eher gering ist, bieten wird seit dieser Woche eine zusätzliche Option in der Langenberger Halle an. Für alle F- und E-Junioren / Juniorinnen bieten wir dienstags von 15:30 – 16:30 Uhr eine Fußballfreizeit an. Wir stellen hier einen Betreuer zur Verfügung, der ein Auge auf die Jungs und Mädels hat, denn in dieser Fußballfreizeit geht es nicht um Übungseinheiten im herkömmlichen Sinne. Hier soll das Motto „Einfach mal kicken“ gelebt werden – sprich die Kids können sich eine Stunde lang beim Fußballspielen auspowern.

Wie man unschwer erkennen kann, wird im Jugendbereich der JSG viel bewegt und unser Augenmerk liegt darauf, dies auch zukünftig in der Form umzusetzen. 

Nichtsdestotrotz können wir vom Jugendvorstand nicht alles im Blick haben und sind auf die Hilfe anderer angewiesen. Sollte es daher Befindlichkeiten die JSG betreffend geben, so bitten wir jeden Einzelnen darum, sich direkt an uns zu wenden. Gerne nehmen wir sowohl positive als auch negative Anmerkungen entgegen, um ggfs. Optimierungen vornehmen zu können. 

Abschließend geht noch einmal ein Dank an alle Trainer und Betreuer, die sich aufopferungsvoll um die Spieler / Spielerinnen und Mannschaften kümmern!

DANKE für Euren Einsatz!“

Mit sportlichem Gruß

Timo Muhle

Jugendobmann

SV Handorf - Langenberg

Jahrgang 2009 nun schon mit Meistertitel Nummer zwei!

Am letzten November-Wochenende hat die 1.E völlig unerwartet beim Finalturnier in Visbek Platz 1 belegt und ist somit Kreismeister der Hallenrunde. Nach dem Meistertitel vor zwei Jahren in der F-Jugend ist nun der zweite große Titel in der noch jungen Laufbahn erreicht worden.

Zwar liefen schon die Vorrunden-Spieltage in eigener Halle nahezu optimal mit 10 Siegen aus 12 Spielen, allerdings waren die Erwartungen für das Finalturnier nicht allzu hoch, musste man doch krankheitsbedingt kurzfristig auf zwei Spieler verzichten (Bent Horstmann und Nick Schneider). 

Zudem waren die besten sieben Teams der Hinrunde am Start. Doch völlig locker und mit dem Vorsatz viel Spaß zu haben und den ein oder anderen Stadtverein zu ärgern ging an diesem Tag viel mehr als man sich erhoffen konnte.

Zum Turnierverlauf: Im ersten Spiel lief direkt alles nach Plan. Schon nach 53 Sekunden führte die Jungs mit 2:0 gegen den großen BW Lohne, am Ende stand ein 4:2 (Ole Hartmann 3x, Nick Arkenau). Lohne kam mit dem schnellen und präzisen Kurzpassspiel von Nick Arkenau, Ole Hartmann und Julian Kümmel überhaupt nicht zurecht, das gab natürlich nen ordentlichen Schub für die weiteren Spiele.

Die Spiele gegen Herbstmeister Oythe und Rechterfeld gestalteten sich da schon etwas zäher, aber durch einen guten Mix aus Kurzpassspiel und auch mal dem „langen Ball nach vorne“ konnte man recht ungefährdet beide Partien mit 1:0 (Nick Arkenau, Julian Kümmel) gewinnen. 

Zu jedem Erfolg gehört natürlich auch etwas Glück, davon hatte die JSG gegen den Dauerrivalen aus Damme jede Menge. Auch Aufgrund einer fragwürdigen Entscheidung des Schiedsrichters zu Gunsten unserer Jungs hieß es am Ende 1:1 (Ole Hartmann). Hier schafften es Florian Mescher und Thies Bussmann immer wieder den Gegner im Spielaufbau zu stören und ließen die spielstarken Dammer nur selten zur Entfaltung kommen

Nun ging es ums Ganze!!! Vor den letzten beiden Partien lagen vier Teams nur um 2 Punkte auseinander, unter anderem der nächste Gegner aus Brockdorf. Hier boten die Jungs ihr wohl technisch bestes Spiel und gewannen völlig verdient mit 3:1(Fritz Rahmfeld 2x, Florian Mescher). Gerade in den Spielen gegen Damme und Brockdorf glänzte unsere starke Defensive um Torwart Jack Hennig, Fritz Rahmfeld und Lasse Wobbeler.

…und dann folgte der Höhepunkt!!! Die Auslosung der Partien bot ein echtes Endspiel. Visbek mit 12 Punkten und amtierender Hallenkreismeister hieß der letzte Gegner, bei einem Sieg gegen uns (13 Punkte) hätten sie ihren Titel verteidigt. Bis 1:47 Minuten vor Schluss führte der Gastgeber, doch durch starken Kampf und unbedingtem Willen gewannen die Jungs durch zwei Tore von Julian Kümmel verdient noch mit 2:1. 

Auch dank der lautstarken Unterstützung der eigenen Anhänger, aber auch vieler anderer Mannschaften, sicherten sich die Jungs von Ingo Hartmann, Frank Hennig und Holger Horstmann am Ende den verdienten, aber völlig unerwarteten Titel.

So folgt nach dem Turniersieg in Meppen mit der Qualifikation für den EWE Cup mit der erreichten Kreismeisterschaft der nächste Höhepunkt in dieser Saison!!!

Bericht von Ingo Hartmann, Trainer der 1. E-Junioren

Die Nürnberger Versicherung - Büro Kai Landwehr aus Holdorf - hat unsere 2. Damen mit neuen Trikots ausgestattet.
Die Damen und der Vorstand sind begeistert.
Vielen, vielen Dank !!

Günther Klose erhält den DFB – Ehrenamtspreis 2019 und zieht in den Club 100 des DFB ein. Michael Riesenbeck wird DFB – Fußballheld 2019.

Geehrte und Ehrende: Hinten von links Dieter Ohls, Hans Engelmann, David Lücker, Christoph Rießelmann, Martin Fischer und Claudia Stach ( alle NFV ) ; vorne von links Murat Önder, Georg Möhlmann, Claus Beier, Denis Kaul, Maria Klose, Hubert Tönjes ( NFV ), Günther Klose, Michael Riesenbeck, Sven Hagen, Bernd Schwerter, Lea Blömer und Marcel Brune ( Kreisehrenamtsbeauftragter NFV Kreis Vechta ).

Der Kreisehrenamtsbeauftragte Marcel Brune bedankte sich bei insgesamt neun Vereinsvertretern, die seit vielen Jahren im Einsatz sind.

„Der Einsatz von Ehrenamtlichen ist die Basis des Fußballs“, stellte Dieter Ohls, Vorsitzender des Fußball – Bezirksverbandes Weser – Ems, während der Feierstunde zum Ehrenamtstag des NFV – Kreisverbandes Vechta fest. Er dankte den neun Geehrten aus dem Kreis Vechta im Namen des Niedersächsischen Fußballverbandes für deren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz. Der Ehrenamtstag fand in der Steinfelder Gaststätte Stärk – Berding statt.

Der DFB – Ehrenamtspreis 2019 wurde Günther Klose vom SV Handorf – Langenberg verliehen. Der heutige Trainer der 2. Damenmannschaft der SG Holdorf / Langenberg ist fast durchgängig 40 Jahre ehrenamtlich im Verein aktiv. „Seine ehrenamtliche Tätigkeit liest sich wie ein Buch, es fehlt keine Seite“, sagte Marcel Brune.

In seiner Laudatio benannte Dieter Ohls die Verdienste von Günther Klose. So führte er als Trainer zahlreiche Jugendteams zu Erfolgen und verpasste kaum einen Arbeitseinsatz des Vereins beim Neubau der Sporthalle sowie dem Anbau der Tribüne. Der bereits mehrfach Ausgezeichnete engagierte sich zudem jahrelang im Vorstand. Nun gehört er dem Ältestenrat an. 

Den Titel „DFB – Fußballheld 2019 erhielt der bereits seit seiner Jugend bei SW Osterfeine engagierte Michael Riesenbeck. Selbst in seiner dreijährigen Studienzeit kehrte er von Bochum jedes Wochenende zurück, um die 2. und 3. Herren zu unterstützen. Mittlerweile spielt er wieder mit voller Schlagzahl bei SW Osterfeine IV und hat zwischenzeitlich den C – Lizenz – Trainerlehrgang des NFV – Kreis Vechta als Jahrgangsbester absolviert. Mit der Trainingsgruppe hält er SW Osterfeine 3 / 4 fit. Neben seiner Begeisterung für das Traineramt steht Michael Riesenbeck jederzeit bei Bedarf bei Arbeitseinsätzen und Hilfeanfragen des Vereines bereitwillig und zuverlässig zur Verfügung.

Neben Klose und Riesenbeck zeichneten der Kreisehrenamtsbeauftragte Marcel Brune und der NFV – Kreischef Martin Fischer noch sieben weitere Fußballer mit der DFB – Urkunde mit der DFB – Uhr aus.

Claus Beier ( GW Mühlen ), Lea Blömer, Bernd Schwerter ( beide GW Brockdorf ), Sven Hagen ( Frisia Goldenstedt ), Denis Kaul ( RW Damme ), Georg Möhlmann ( Funktionär NFV Kreis Vechta ) und Murat Önder ( Amasya Spor Lohne ).

Werdegang Günther Klose

1967 Eintritt in die D-Jugend im SV Handorf-Langenberg

bis 1984 aktiv Fußball gespielt (sämtliche Jugendmannschaften + 1 Herrenmannschaft)

von 1980 – 1982 Jugendtrainer  C – Jugend

von 1982 – 1984 Jugendtrainer  B – Jugend

von 1984 – 1986 Jugendtrainer A – Jugend

von 1984 – 1985 zusätzlich Betreuer der 1.Herrenmannschaft

von 1993 – 1996 Fußballobmann

von 1994 – 1997 Jugendtrainer G – Jugend

von 1997 – 1999 Jugendtrainer F – Jugend

von 1999 – 2000 Jugendtrainer E – Jugend

von 1999 – 2004 2. Vorsitzender SV Handorf – Langenberg von 1959 e.V.

von 2004 - 2006 Jugendtrainer D – Jugend SG Holdorf / Handorf - Langenberg  

von 2006 – 2008 Jugendtrainer C – Jugend SG Holdorf / Handorf – Langenberg

von 2008 – 2010 Jugendtrainer B – Jugend SG Holdorf / Handorf - Langenberg

von 2010 – 2012 Jugendtrainer A – Jugend SG Holdorf / Handorf – Langenberg

seit 2012 -  2019 Team Verkaufsshop (Kauft alles ein, Bestellungen Getränke etc.)

von 2017 – 2019 Jugendtrainer B – Juniorinnen Spielgemeinschaft Holdorf/Langenberg

seit 2018 Mitglied im Ältestenrat des SV Handorf – Langenberg von 1959 e.V.

seit 2019 Trainer 2. Damenmannschaft SG Holdorf / Handorf - Langenberg

Unser Vereinsmitglied, Trainer und vielfältig ehrenamtlich im Verein engagierter Sportkamerad Günther Klose wurde gestern Abend zum Ehrenamtspreisträger 2019 des NFV Kreis Vechta ernannt.

Eine große Ehre für einen großen „Ehrenämtler“.
Gemeinsam mit seiner Frau Maria nahm er den Preis entgegen. Zusätzlich wurde Günther in den Club 100 des DFB berufen in den jedes Jahr deutschlandweit lediglich 100 Personen berufen werden die sich herausragend um den Fussballsport verdient gemacht haben.

Für den SV Handorf-Langenberg ist es eine große Ehre so einen verdienten Mann in seinen Reihen zu wissen.
Wir gratulieren ganz herzlich!!

Der neue Schiedsrichter-Lehrgang beginnt am 08.01.2020

In wenigen Wochen ist die Hinrunde der Saison 2019/2020 beendet und die Winterpause beginnt. Eine Auszeit, die sich sicherlich alle Aktiven redlich verdient haben. Der Schiedsrichter–Ausschuss möchte diese Zeit nutzen und bietet wie in den vergangenen Jahren auch einen Schiedsrichter–Anwärterlehrgang an.

Dieser Lehrgang beginnt am Mittwoch, dem 08.01.2019, um 18:00 Uhr in der Gastwirtschaft „Zum Schanko“ in Handorf-Langenberg. „Heimspiel“ 

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren werden die Inhalte auf acht statt zehn Termine aufgeteilt. Hierdurch muss weniger gefahren werden. Die Zeitersparnis kommt dadurch zustande, dass die Korrektur- und somit zeitintensiven Probetests über ein Onlineportal zu Hause bearbeitet werden können.

Der Lehrgang endet am 29.01.2020 mit der Abnahme der Prüfung.

Der Lehrgang ist für alle Teilnehmenden kostenlos!

Wir bitten Sie und Euch hiermit, bis zum 02.01.2020 Personen zu melden, die an der Ausübung des Amtes als Schiedsrichter interessiert sind. Teilnehmen kann jede(r), die / der

1. am 31.03.2020 mindestens 14 Jahre alt ist und

2. nach erfolgreicher Prüfung dem NFV Kreis Vechta als aktiver Schiedsrichter zur Verfügung steht.

Ansprechpartner ist unser Schiri Obmann Andy Robben: 01716841940 und / oder jedes Vorstandsmitglied.

Trotz der üblichen Teilnahmegebühr von 110 € bieten wir euch das Training / Camp mit Tommy Reichenberger für nur 79 € an:

Anmeldung

Liebe Mitglieder und Anhänger des SV Holdorf, TV Dinklage & SV Handorf-Langenberg,

bereits Ende September hatten wir Euch darüber informiert, dass wir zukünftig immer mal wieder Einblicke in unsere neue JSG HoDiLa gewähren wollen.
Hierbei sollen insbesondere Eindrücke und Erfahrungen von direkt Beteiligten aus dieser Spielgemeinschaft an Euch herangetragen werden.
Nachdem wir bereits die Einschätzungen und Impressionen von Beteiligten der 1.B Junioren mit Euch teilen durften, folgt nun ein Bericht von Beteiligten der 2. A-Junioren.
Darüber hinaus möchten wir die Gunst der Stunde nutzen und nochmal kurz auf einen anstehenden Termin hinweisen.
Am 22.11.2019 findet ein Elternabend für alle interessierten Eltern der 6 Juniorenmannschaften ab 19:00 Uhr im Dinklager Jahnstadion statt.
Wir wünschen allen Beteiligten weiterhin viel Spaß, Freude und sportliche Erfolge für den weiteren Saisonverlauf!

Mit sportlichem Gruß
Der Jugendvorstand
JSG HoDiLa

Bericht Jonas Oevermann, Trainer der 2. A-Junioren der JSG HoDiLa

Wir starteten diese Saison als 2.A-Jugend der JSG Holdorf/Dinklage/Langenberg in die Vorbereitung.

Alle Beteiligten waren gespannt auf die neue Konstellation, viele Spieler kannten sich bis dato nur aus Spielen, in denen man gegeneinander gespielt hatte.

Nach kurzer Zeit in der Vorbereitung hatte sich schnell herauskristallisiert, dass sich alle Spieler sehr gut verstehen. 

Zurzeit trainieren und spielen wir in Dinklage. Die Spieler, die aus Holdorf kommen, haben schnell eine Fahrgemeinschaft gegründet, die bis dato ohne Ausnahme einwandfrei funktioniert. 

Zum Ende der Vorbereitung stand der Sport Böckmann Cup als erste Pflichtaufgabe auf dem Programm. Hier erzielte man einen eindrucksvollen 3 Platz, wobei man sich auch gegen zwei Bezirksligisten teuer verkaufte und beide Spiele nur knapp mit 0:1 verlor. Danach folgten zwei Siege (2:1 und 1:0). 

Nach dem Sport Böckmann Cup bestritt man mit vielen Ausfällen ein Testspiel gegen Osterfeine was man 0:8 verlor. 

Danach war es so weit - die Liga fing an! Die Spieler konnten es kaum erwarten endlich zusammen in der Liga aufzutreten.

Das erste Spiel verlor man knapp und umstritten gegen Lohnes 2.A. 

Danach bekam man immer wieder knappe Niederlagen, wobei man sehen konnte, dass die Kreisliga noch eine Nummer zu hoch ist für die 2.A der JSG. 

Trotz vieler Niederlagen hat die Mannschaft nie aufgegeben und steht auch heute noch zusammen und hat mittlerweile 5 Punkte in der Kreisliga geholt. 

Ehrlich gesagt hatten mein Co-Trainer Lukas Ortmann und ich am Anfang große Zweifel was eine Zusammenarbeit aller drei Vereine angeht. Doch es hat sich in den vergangenen Monaten/Wochen gezeigt, dass es absolut Sinn macht. 

Es gibt zwischen allen Trainern immer wieder einen ständigen Austausch und auch die Spieler fühlen sich wohl. 

Zur neuformierten JSG habe ich einige Spieler nach ihrer Meinung gefragt, eine Antwort möchte ich hier einmal erwähnen: „Ich bin mit Ungewissheit zum ersten Training gekommen, aber es ging alles ganz schnell. Wir haben uns alle sofort verstanden und auch die Trainer waren sofort mit vollem Tatendrang dabei“. 

Alles in allem kann man mit der JSG Holdorf/Dinklage/Langenberg sehr zufrieden sein. 

Mit sportlichen Grüßen 

Jonas Oevermann 
(Trainer 2A JSG Ho/Di/La) 

Wir haben in den letzten 14 Tagen die moderaten Zuwendungen für die Vereinsmitgliedschaft eingezogen.

Kinder zahlen für das ganze Jahr 29 Euro, Erwachsene 58 Euro und Familien nur 87 Euro.

Bei einigen (Sport-) Vereinen in der Umgebung sind die Beiträge in der Spitze bis zu 400 % höher.
Alles nur möglich weil wir sehr sparsam mit den Mitteln umgehen und diese lediglich zweckgebunden einsetzen.

Erneut großen Dank an alle die sich so toll einbringen und das Ehrenamt beim SVL wirklich leben.

Social Media

  • Nächster Halt: Hannover 💜🎮 Kai und Marc haben es tatsächlich geschafft. Sie vertreten den SV Handorf-Langenberg bei der e-Sports Niedersachsen-Meisterschaft in Hannover. Zusätzlich sind wir noch „Gemeinde e-Sports Meister“ geworden. Aus dem Landkreis waren nur der HSV und RW Damme nicht angetreten 😉 #nurdersvl 💜 #Hammer_und_Ähre 🙅‍♂️ #e-Sports-Gemeindemeister 😎🎮 ... See MoreSee Less

    6 days ago  ·  

    Auf facebook ansehen

    Bericht aus der Jugendspielgemeinschaft
    SV Holdorf / SV Handorf - Langenberg

    Saison 2019 / 2020

    Liebe Mitglieder und Anhänger des SV Holdorf & SV Handorf – Langenberg,

    wir möchten Euch zukünftig mit einigen Berichten tiefere Einblicke in unsere JSG gewähren und zusätzlich aufzeigen, wie wichtig es ist, dass sich so viele Trainer und Betreuer ehrenamtlich betätigen!
    Seit der Saison 2019 / 2020 spielen unsere A- & B-Junioren in einer neu aufgesetzten Jugendspielgemeinschaft bestehend aus den Vereinen SV Holdorf, TV Dinklage und SV Handorf – Langenberg. Über diese Konstellation wurde und wird auch zukünftig separat berichtet.
    In den hier folgenden Berichten beziehen wir uns primär auf die Jugendmannschaften der JSG SV Holdorf / SV Handorf – Langenberg. In dieser Jugendspielgemeinschaft sind nunmehr die Junioren von den Bambinis bis hin zu den C-Junioren beinhaltet.
    Insgesamt stellt die JSG SV Holdorf / SV Handorf – Langenberg in dieser Saison 13 Jugendteams, die sich wie folgt zusammensetzen:

    ❖ 1 x C-Junioren
    ❖ 2 x D-Junioren
    ❖ 4 x E-Junioren
    ❖ 4 x F-Junioren
    ❖ 1 x G-Junioren
    ❖ 1 x Bambinis

    Insgesamt kommen wir mit den genannten Mannschaften auf eine Spieleranzahl von ca. 170 Spielern & Spielerinnen!
    Wir sind erfreut über die hohe Anzahl an Trainern und Betreuern, ohne die eine Umsetzung dieses Mannschaftssports nicht funktionieren würde. Wir haben derzeit ca. 30 Trainer und Betreuer, die sich bereit erklären, einen Teil Ihrer Freizeit ehrenamtlich für unsere beiden Vereine einzusetzen!
    An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Ehrenamtlichen bedanken – Ihr macht einen grandiosen Job!
    Unser Ziel ist es, allen Kindern der Gemeinde die Möglichkeit zu bieten, sich sportlich zu betätigen.
    Wir haben einige Mannschaften dabei, da zeigt die Leistungskurve stetig nach oben, aber genauso Mannschaften, bei denen das Ergebnis nicht immer positiv ausfällt bzw. nicht zwingend im Vordergrund steht.


    Genau das ist unser Bestreben – Spielern mit „Potenzial“ die Möglichkeit bieten sich weiterzuentwickeln und zu fördern, aber auch den Spielern, die einfach gerne Mal gegen die „Kugel“ treten möchten, eben diese Option zu bieten!
    Am vergangenen Wochenende wurden die Finalrunden der E-Junioren ausgespielt. Vertreten war unsere JSG mit 4 Mannschaften.
    3 der 4 Teams schlugen sich hervorragend und qualifizierten sich für die Endrunden in ihren jeweiligen Leistungsklassen.
    ➢ Die 1. E-Junioren qualifizierte sich in der Leistungsklasse 1 für die Endrunde und sicherte sich in der Endrunde 1 in einem packenden Finale gegen RW Visbek den Kreismeistertitel. Eine überragende Leistung zu der wir hiermit herzlich gratulieren!

    ➢ Die 2. E-Junioren qualifizierte sich in der Leistungsklasse 2 für die Endrunde 3 und belegt hier einen überragenden 2. Platz. Eine wirklich tolle Leistung!

    ➢ Die 3. E-Junioren qualifizierte sich in der Leistungsklasse 3 für die Endrunde 1 und belegt hier im Gesamtresultat den tollen 4. Platz. Auch dies ist eine super Leistung.

    ➢ Die 4. E-Junioren konnte sich leider nicht für die Endrunde qualifizieren. Trotzdem hatten die Jungs an den beiden Vorrundenspieltagen viel Spaß.
    An alle 4. Mannschaften möchten wir kurz adressieren, dass wir vom Jugendvorstand stolz auf jede einzelne Mannschaft und deren Leistungen sind!
    Über die jetzt folgenden Hallenrunden der anderen Junioren-Teams werden wir zu gegebener Zeit berichten.
    Seit vergangenen Sommer kümmern sich Luca Jendrzejewski und Simon Helms um die jüngsten Spieler und Spielerinnen unserer JSG – die Bambinis. Gestartet mit 10 – 12 Teilnehmern, erreichen wir heute Teilnehmerzahlen von bis zu 26 Kindern. Der Zulauf bei den Bambinis ist nahezu explodiert! Schön zu sehen, dass das Sportangebot so intensiv angenommen wird.
    Im Bereich der Juniorinnen haben wir es auf Grund der Anzahl an Spielerinnen leider nicht geschafft Mannschaften zu melden. Derzeit bieten wir Spielerinnen zwischen 11 – 15 Jahren die Möglichkeit sich durch Training fit zu halten und wir hoffen hierüber weitere interessierte Mädchen motivieren zu können hieran teilzunehmen, um zukünftig auch im Juniorinnen-Bereich wieder am Spielbetrieb teilnehmen zu können. Aktuell haben wir bereits eine regelmäßige Teilnehmerzahl von 9 – 11 Spielerinnen!
    Jedes Mädchen, dass Interesse hat mal vorbeizuschauen oder reinzuschnuppern, darf sich hiermit gerne eingeladen fühlen. Trainiert wird jeden Mittwoch von 16:30 – 18:00 Uhr in Langenberg!
    Da es jedes Jahr extrem schwierig ist allen Jugendmannschaften in der Winterzeit angemessene Hallenzeiten zu bieten bzw. die Stundenanzahl pro Mannschaft eher gering ist, bieten wird seit dieser Woche eine zusätzliche Option in der Langenberger Halle an. Für alle F- und E-Junioren / Juniorinnen bieten wir dienstags von 15:30 – 16:30 Uhr eine Fußballfreizeit an. Wir stellen hier einen Betreuer zur Verfügung, der ein Auge auf die Jungs und Mädels hat, denn in dieser Fußballfreizeit geht es nicht um Übungseinheiten im herkömmlichen Sinne. Hier soll das Motto „Einfach mal kicken“ gelebt werden – sprich die Kids können sich eine Stunde lang beim Fußballspielen auspowern.
    Wie man unschwer erkennen kann, wird im Jugendbereich der JSG viel bewegt und unser Augenmerk liegt darauf, dies auch zukünftig in der Form umzusetzen.
    Nichtsdestotrotz können wir vom Jugendvorstand nicht alles im Blick haben und sind auf die Hilfe anderer angewiesen. Sollte es daher Befindlichkeiten die JSG betreffend geben, so bitten wir jeden Einzelnen darum, sich direkt an uns zu wenden. Gerne nehmen wir sowohl positive als auch negative Anmerkungen entgegen, um ggfs. Optimierungen vornehmen zu können.
    Abschließend geht noch einmal ein Dank an alle Trainer und Betreuer, die sich aufopferungsvoll um die Spieler / Spielerinnen und Mannschaften kümmern!
    „DANKE für Euren Einsatz!“

    Mit sportlichem Gruß
    Timo Muhle
    Jugendobmann
    SV Handorf - Langenberg
    ... See MoreSee Less

    1 week ago  ·  

    Auf facebook ansehen

    Sportregion OM zu Gast Gestern Abend haben wir uns mit Bettina und Thomas von der Sportregion Oldenburger Münsterland getroffen um über Angebote und Neuerungen rund um den Sport im Oldenburger Münsterland zu sprechen. Ein sehr interessanter und sicherlich für den SVL befruchtender Termin. Danke für den Besuch !!!! #weiterentwicklung 🤾‍♂️🤸‍♂️🏌️‍♂️🏄‍♀️🧘‍♂️# Hammer_und_Ähre 🤘 ... See MoreSee Less

    1 week ago  ·  

    Auf facebook ansehen

    Fussballcamp fast ausverkauft 4 Wochen vor dem Fliesen-Schlarmann Fussballcamp ist dieses bis auf 5 letzte Plätze bereits ausgebucht. Wer schnell ist kann sich noch einen Platz ergattern. #svl_schon_wieder_erfolgreich ⚽️ #geile_aktion_geiles_camp 😎💜 #preislich_attraktiver_als_rwd #hammer_und_ähre 🙅‍♂️ ... See MoreSee Less

    1 week ago  ·  

    Auf facebook ansehen

    2. Damen mit neuen Trikots Die Nürnberger Versicherung - Büro Kai Landwehr aus Holdorf - hat unsere 2. Damen mit neuen Trikots ausgestattet. Die Damen und der Vorstand sind begeistert. Vielen, vielen Dank !! #kai_ist_der_beste 💜 #SUPPORT_YOUR_LOCAL_TEAM ⚽️ #sghola #hammer_und_ähre 🙅‍♂️ ... See MoreSee Less

    2 weeks ago  ·  

    Auf facebook ansehen

    Aikido Prüfung in Handorf - Langenberg!
    Sensei Peter Lippold und Sho-Dan Michael Zamolo führten ihre Schüler erfolgreich zu ihren Zielen. Den 4. Kyu haben Dieter Vanhorne, Alina und Felix Becker erreicht. Den 2. Kyu hat Nikita Rowba erreicht, sowie die Berechtigung zum Tragen des Hakama (traditioneller japanischer Hosenrock). Damit ist er aus der Stufe des Anfängers herausgewachsen. Damit verbunden ist allerdings auch die Verantwortung, die erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen an die weniger Geübten weiterzugeben. Glückwunsch an die geprüften Aikidokas! An dieser Stelle ein großer Dank an Shihan Georgios Pantelis der die Leitung des Prüfungskomitee übernahm! #kampfkunst_in_ha-La 🥋 #hammer_und_ähre 🙅‍♂️💪👍
    ... See MoreSee Less

    2 weeks ago  ·  

    Auf facebook ansehen
    Auf facebook folgen
  • Auf instagram folgen