Am Samstag, 22.12.2018 veranstalteten wir, wie schon im letzten Jahr, ein C1-Futsalturnier.
Gespielt wurde in 2 Gruppen mit jeweils 4 bzw. 5 Mannschaften.
In der Gruppe 1 spielten der SV Quitt Ankum, JSG Neuenkirchen-Vörden, JSG Steinfeld/Mühlen, Quakenbrücker SC und die JSG Holdorf/Langenberg 1. Die Gruppe B bildeten RW Damme, SFN Vechta, JSG Langförden/Bühren und die JSG Holdorf/Langenberg 2.
Nach den Gruppenspielen sah es nach einem klaren Durchmarsch der JSG Steinfeld/Mühlen (10 Punkte aus 4 Spielen) und der JSG Langförden/Bühren (9 Punkte aus 3 Spielen) aus. Mit 3 Unentschieden und nur einem Sieg kamen wir mit 6 Punkten aus 4 Spielen nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem Quakenbrücker SC ins Halbfinale. Hier trafen wir auf die bis dahin verlustpunktfreie JSG Langförden/Bühren. In einem packenden, im Endeffekt aber doch verdient gewonnenen Spiel, setzten wir uns mit 1:0 durch. Das andere Halbfinale gewann die JSG Steinfeld/Mühlen mit 2:0 gegen RW Damme. Somit standen wir nach dem recht schwachen Turnierstart doch noch im Finale gegen Steinfeld/Mühlen. Hier sorgten wir relativ schnell mit einem 3:0 nach ca. 5 Minuten für einen beruhigenden Vorsprung. Dabei halfen uns die Paraden unseres „Torwart-Biests“ Julian Moczygemba letztendlich über die Runden. Anstatt den Vorsprung zu verwalten spielten wir weiterhin nach vorne. Am Ende kam ein niemals gefährdeter 5:0-Sieg heraus.
Durch diesen Turniersieg haben wir die Latte für die Futsal-Kreismeisterschaften am 6. Januar in der Langenberger Halle natürlich sehr hoch gelegt.
Peter Lamping