Bernhard Deters ist ein „Mann der ersten Stunde“ beim SV Handorf-Langenberg. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des Sportvereins, an dessen Geburtstag, dem 09. August 1959, ihn die Sportfreunde sogleich in den Vorstand wählten. Der exzellente Fußballspieler konnte seine umfangreichen Erfahrungen, die er zwischen 1948 und 1954 in der Amateuroberliga- Mannschaft des SV Falke Steinfeld gesammelt hatte, beim SV Handorf-Langenberg vorzüglich einbringen. Um nicht einzurosten, spielte er regelmäßig in der Langenberger „Püttmannschaft“. Nach der Vereinsgründung war er als aktiver Spieler, Spielertrainer und Trainer für die 1. Herrenmannschaft unersetzlich.

Seine Persönlichkeit forderte die Vereinsmitglieder geradezu auf, ihm auch die Führung des SV Handorf-Langenberg zu übertragen. 1970 wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt. Mit großem Sachverstand und Souveränität steuerte er die Geschicke des Vereins bis zum Herbst 1984. Dass alle Höhen und Tiefen des Vereinslebens ihm heute noch in deutlicher Erinnerung sind, zeigt, mit wie viel Herzblut er sich der Vereinsarbeit gewidmet hat.

Als Dank des Vereins und Würdigung seiner herausragenden Leistungen wurde Bernhard Deters nach seinem Rücktritt vom Amt des 1. Vorsitzenden zum Ehrenvorsitzenden des SV Handorf-Langenberg gewählt.

Lebensdaten:

Das Licht der Welt erblickte Bernhard Deters am 06. Oktober 1928 in Steinfeld. Nach seiner Schulzeit erlernte er das Schusterhandwerk und arbeitete bei Joseph Echtermann in Holdorf. Den Gesellenjahren folgte alsbald die Meisterprüfung.

1954 gründete er den ersten Meisterbetrieb in der noch ganz jungen Siedlung am Langenberg.
Von einer kleinen Stubenwerkstatt bei der Familie A. Tecker in der Rosenstraße zog er 1956 um ins Honkompsche Haus (heute Olbrich) an den Steinfelder Damm.

Erfolgreiche Brautschau, Baubeginn eines Wohn- und Geschäftshauses, die Heirat mit Ursula von Handorff und 1960 der Einzug in das neue Haus am Steinfelder Damm (gegenüber dem späteren Vereinslokal „Zum Schanko“) bleiben unvergessliche Höhepunkte im Leben des Ehrenvorsitzenden.

Seine Werkstatt, das Schuhgeschäft und die später hinzu gekommene Poststelle führte er mit seiner Frau Ulla. 2001 gab Bernhard seinen Laden auf. 2006 folgten die Werkstatt und kurz darauf der Umzug zu Tochter Elisabeth und Schwiegersohn Heinz Korbion nach Steinfeld. Leider verstarb seine Frau Ursula im Jahr 2015.

Bernhard, wir verneigen uns vor Dir!!! Bleib weiterhin so gesund und fit!!!
Deine SVHL Familie

Von links: Marcel Brune (Geschäftsführer), Bernhard Deters (Ehrenvorsitzender), Maik Escherhaus (1.Vorsitzender)

Am Samstag, den 06. Oktober 2018 gratulierte der 1.Vorsitzende Maik Escherhaus und der Geschäftsführer Marcel Brune dem Ehrenvorsitzenden Bernhard Deters zu seinem 90. Geburtstag. Beim leckeren Frühstück mit seiner Familie im Waldhotel in Damme wurde viel erzählt und viel gelacht. Wir möchten uns nochmals bei Bernhard für die Einladung sehr bedanken.