SG Holdorf/Langenberg – SG Hemmelte/Lastrup 1:1 (1:0)

 

 

 

 

 

 

 

 

kl – Der FC Huntlosen behauptete sich im Abstiegsduell bei der SG Holdorf/Langenberg und gab mit Ihrem ersten Saisonsieg die Rote Laterne der Bezirksliga an die SG Großenmeer/Bardenfleth ab. Dagegen nahmen die Gastgeber einen weiteren unnötigen Umweg auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Die Südkreis-Elf begann konzentriert die Partie und waren von Anfang an das spielbestimmende Team. Mit einem Lattentreffer von Jessica Rupprecht (16.) nahm das Offensivspiel weiter Fahrt auf. Nach guten Ballstafetten kamen Neele Skrzeba (19.) und Anna Kemper (25.) zu weiteren Möglichkeiten. Dagegen lauerten die Gäste gegen hoch verteidigende Gastgeber stets auf Konter.
Huntlosens´s Ilka Bruns blitzte mehrmals gefährlich auf und wurde in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit im Strafraum zu Fall gebracht.
Katharina Schritt verwandelte den fälligen Strafstoß zur Halbzeitführung für die Gäste (45.) und stellte den Spielverlauf auf den Kopf.

In der Zweiten Halbzeit sahen die rund 70 Zuschauer das gleiche Bild. Ihre Lilaweißen bemühten sich in der Offensive und mussten jedoch weitere Nadelstiche der Gäste hinnehmen. Eben jene Ilka Bruns vom FC Huntlosen konnte sogar früh mit einem weiteren Strafstoß den Deckel auf die Partie setzen, sie setzte den Ball aber knapp übers Tor (72.). Bei den Gastgebern spürte man die Verunsicherung. Sie erarbeiteten sich zwar diverse Standardsituationen in der gegnerischen Hälfte, jedoch konnte nur die eingewechselte Jasmin Böckmann für Torgefahr nach einem Eckstoß sorgen (85.). Somit behauptete sich der FC Huntlosen im Abstiegskampf und fuhr verdient den ersten Saisonsieg ein. Die SG Holdorf/Langenberg nimmt diesen unnötigen Umweg nun in Kauf. Die treuen Fans der Lilaweißen zeigten sich zuversichtlich: „Holdorf/Langenberger geben niemals auf! Wir ziehen den Karren gemeinsam aus dem Dreck! Denn: WIR SIND EIN TEAM!“ So war der Tenor auf der „Gerade am Bierstand!“
Tore: 0:1 Katharina Schritt (45., Foulelfmeter)

besucht uns auf facebook: www.facebook.com/HoLaDamen